Anwendungsbereich

Shiatsu eignet sich für Menschen jeden Alters, zur allgemeinen Gesundheitsförderung und als eigenständige oder ergänzende Therapie bei Beschwerden und Krankheiten. Shiatsu wirkt bei chronischen und akuten körperlichen Beschwerden, bei seelischen Belastungen, Stress, Lebenskrisen und Trauma. Ausserdem kann Shiatsu die Genesung nach Krankheit oder Unfall unterstützen, sowie der allgemeinen Förderung der Gesundheit und der Entwicklung des persönlichen Potenzials dienen und die Gesundheitskompetenz nachhaltig aufbauen.

Shiatsu eignet sich:

  • bei allgemeinen körperlichen Beschwerden
  • bei körperlicher, seelischer und/oder geistigen Belastungen
  • in Lebenskrisen, Stresssituationen und Schock
  • bei Energielosigkeit und Erschöpfungszuständen
  • bei Immunschwäche
  • bei vegetativen Störungen (Bauchbereich, Magen)
  • bei länger anhaltenden und wiederkehrenden Beschwerden (Kopf-, Rücken-, Kreuzbereich)
  • bei Krankheit oder nach Unfall, zur Unterstützung des Genesungsprozesses
  • zur Entwicklung des körperlichen, seelischen und geistigen Potenzials
  • beeinträchtigende, nervöse Beschwerden (Schlafstörungen, Rastlosigkeit etc.)
  • Gelenkbeschwerden
  • Depressionen, Angstzustände, Überreiztheit
  • Menstruationsprobleme
  • zur Begleitung in der Schwangerschaft
  • und last but not least tut Shiatsu auch einem gesunden Körper einfach gut.

Wichtig

Diese Liste ist beispielhaft und nicht vollständig. Bei Beschwerden und Krankheiten ist zudem eine schul- oder alternativmedizinische Abklärung angezeigt. Shiatsu stellt keine Diagnosen und ersetzt auch nicht die ärztliche Untersuchung.